Die Firma Herbsthofer ist TRIGOS – Steiermark Gewinner in der Kategorie Ökologie

17. Juni 2010

 

Erster klimaneutraler Malerbetrieb – Wir malen und dämmen CO 2-neutral


 

Für die in zwei Jahren erreichte, über 50%-ige CO 2-Reduktion unseres Betriebes und weiterer CSR-Maßnahmen wurden wir 2008 mit dem TRIGOS für Ökologie und der Nominierung für den „österreichischen Klimaschutzpreis“ ausgezeichnet.
2010 wurden wir für die konsequente Fortsetzung unseres Weges bis hin zur Klimaneutralität mit dem TRIGOS – Steiermark und mit der Nominierung für den Österreich – TRIGOS in der Kategorie Ökologie belohnt.

Zur Realisierung des „klimaneutralen Malerbetriebes“ wurden unter dem Motto „erst Reduktion dann Kompensation“ folgende Maßnahmen durchgeführt:


  1. Reduktion aller möglichen klimarelevanten Treibhausgasemissionen (Umstellung auf Biomasse-Nahwärme, Ökostrom, Photovoltaikanlage am Werkstattdach, Versuch von Pflanzenöl als alternativen Treibstoff, drastische Einschränkung des betrieblichen Verkehrs, Einsatz von E-Mobilität und Fahrrad für Kurzstrecken…)
  2. Aufnahme und detaillierte Darstellung des betrieblichen Energieaufwandes
  3. Erfassung der Art und Menge der verkauften und verarbeiteten Produkte

  4. Erstellung einer Grobanalyse der aus Punkt. 2 und 3 entstandenen Treibhausgas-Emissionen durch ein unabhängiges Fachinstitut (Joanneum Research, Institut für Energieforschung, Graz)


  5. Freiwillige Kompensation der errechneten jährlich anfallenden CO 2-Äquivalenten durch Kauf regionaler CO 2-Zertifikate.

Wirtschaftlichkeit und Ökologie sind kein Widerspruch, sondern ein Ausweg aus der Krise. Umwelt- und qualitätsbewusste Kunden haben unsere ökologischen Bemühungen belohnt zu beachtlichem Wachstum verholfen.

Einige Eckdaten unseres Betriebes im Vergleich 2008 – 2009
Umsatz: + 25%
Beschäftigtenanzahl: + 40%
Beschäftigte in Jahresäquivalenz: + 20%
Die spezifischen Treibhausgas-Emissionen bezogen auf Beschäftigte und Umsatz konnte auch 2009 noch weiter gesenkt werden.

Am 23. Juni präsentieren wir unseren ersten Nachhaltigkeitsbericht der Öffentlichkeit, mit dem wir eine Einladung aussprechen, gemeinsam einen nachhaltigen Weg zu beschreiten.

Im Raum Graz wurde bereits ein neuer Filialstandort angemietet (Otto-Baumgartner-Straße 7) um im Juli unseren ersten Elektro-LKW dort zu stationieren um die Kunden in Graz nicht nur klimaneutral, sondern auch feinstaubneutral bedienen zu können. Eine weitere Einschränkung unseres Einsatzgebietes auf die Achse Hartberg-Graz samt ca. 20 km Umgebung wird eine weitere Verringerung unserer Betriebsverkehrs und eine noch effizientere Baustellenbetreuung bewirken.


Quelle: Herbsthofer, 17.6.2010

Trigos 2010 Steiermark

 

Weitere News zu diesem Thema

Technologieführer wachsen schneller

Die diesjährige Konjunkturerhebung der steirischen Green Tech Branche zeigt eindrucksvoll, dass Forschung und Entwicklung in der Umwelttechnik eine Schlüsselrolle spielt. mehr →


Mobilitätsstudie anlässlich der heurigen Mobilitätswoche gewinnen

Der Grazer Klimabündnis Betrieb Greendrive verlost anlässlich der heurigen Mobilitätswoche eine Mobilitätsstudie für Unternehmen inkl. Beratungsgespräch im Wert von 2.000 €. mehr →


#1 Hotspot grüner Start-ups

„Österreichweit einzigartig“ darf sich der Green Tech Hub im Science Tower nennen: Das Angebot geht über Büro- räumlichkeiten für wachstumsorientierte Jungunternehmen hinaus. Der Hub verbindet etablierte Umwelttechnologie- führer mit Start-ups aus dem Bereich der Umwelttechnik und generiert damit schnelleres Wachstum. mehr →