Die eigene Energie besser nutzen!

4. Februar 2015

 

Mit einem neuen Förderprogramm aus dem Ökofonds werden kleine und mittlere Unternehmen (KMU*) mit Sitz in der Steiermark, Gemeinden, Schulen sowie unter anderem BetreiberInnen von Pflegeheimen, Kindergärten, öffentlichen Sportanlagen dabei unterstützt, erneuerbare Energie optimal zu nutzen. Entscheidend sind dabei der Einsatz innovativer Technologien und die bestmögliche Abstimmung von Erzeugung und Verbrauch. Strom soll klimafreundlich erzeugt […]


 

Mit einem neuen Förderprogramm aus dem Ökofonds werden kleine und mittlere Unternehmen (KMU*) mit Sitz in der Steiermark, Gemeinden, Schulen sowie unter anderem BetreiberInnen von Pflegeheimen, Kindergärten, öffentlichen Sportanlagen dabei unterstützt, erneuerbare Energie optimal zu nutzen. Entscheidend sind dabei der Einsatz innovativer Technologien und die bestmögliche Abstimmung von Erzeugung und Verbrauch. Strom soll klimafreundlich erzeugt und effizient im Betrieb eingesetzt werden, um die Netze zu entlasten.

Am 1. März ist es zu spät
Das Förderprogramm läuft vom 24.11.2014 bis zum 27.2.2015. InteressentInnen sollten also rechtzeitig mit der Erstellung von Unterlagen beginnen. Neu zu installierende Stromerzeugungsanlagen, für die andere Förderprogramme des Bundes oder des Landes Steiermark bestehen, werden im Rahmen dieser Förderung übrigens nicht berücksichtigt.

Was wird gefördert?
Einzureichen ist entweder ein Rohkonzept, auf dessen Basis maximal 60% der Kosten einer weitergehenden Studie gefördert werden. Die Umsetzung wird in der Folge mit maximal 40% der Kosten gefördert. Die zweite Möglichkeit ist die Einreichung einer bereits abgeschlossenen Durchführbarkeitsstudie. In beiden Fällen muss nach der Förderungszusicherung– außer in begründeten Ausnahmefällen – spätestens innerhalb eines Jahres mit der Durchführung der Maßnahmen begonnen werden.

Weiterführende Informationen: www.ea-stmk.at/Oekofond2_2014
Die Ausschreibung zum Download: http://www.ea-stmk.at/Download/Auschreibung_Auszug_GrazerZeitung_2014-10-31.pdf


* KMU sind folgendermaßen definiert: Jahresumsatz unter 50 Mio. EUR bzw. Bilanzsumme unter 43 Mio. EUR pro Jahr, maximal 250 MitarbeiterInnen

 

Weitere News zu diesem Thema

Einzigartiger Green Tech Hub eröffnet

Als österreichweit einzigartiges Projekt wurde der neue Green Tech Hub im Science Tower feierlich eröffnet. mehr →


Crowdfunding: Balkon-Kraftwerk nimmt 160.000 Euro-Hürde

Schon in den ersten Tagen der Crowdfunding-Kampagne hat das steirische Start-up EET die Hürde von 160.000 Euro genommen. mehr →


Eisfreie Windräder

Inzwischen wird bereits jedes zweite Windrad in Österreich mit einem Eisdetektionssystem von eologix ausgestattet. mehr →