Der Umwelt verpflichtet – Cluster-Treffen bei REDWAVE

4. März 2019

 

Unter dem Motto "Der Umwelt verpflichtet! Zukunftweisende Lösungen für den Recycling- und Abfallbereich" fand das Cluster-Treffen bei REDWAVE statt. Die TeilnehmerInnen freuten sich über spannende Vorträge zum Thema sensorgestützte Sortiertechnik und auf eine Demonstration der Sortiermaschinen.


 

 

Der Umwelt verpflichtet – Cluster-Treffen bei REDWAVE

Wie sieht es hinter den Kulissen steirischer Green Tech Unternehmen aus? Um dieser Frage nachzugehen, öffnete REDWAVE beim Cluster-Treffen am Donnerstag, 28. Februar exklusiv die Tore des neuen Bürogebäudes in Eggersdorf bei Graz. REDWAVE ist führender Hersteller von sensorgestützten Sortiermaschinen in robuster Industriebauweise.

Eröffnet wurde die Veranstaltung von Geschäftsführerin Silvia Schweiger-Fuchs, die das international tätige Unternehmen kurz vorstellte. Anschließend erhielten die interessierten Besucherinnen und Besucher einen umfangreichen Überblick über das Produktportfolio und einen Einblick in zukünftige Entwicklungen in der Abfallwirtschaft. Abgerundet wurde das Cluster-Treffen mit einer Live-Demonstration einer sensorgestützen Metallrecyclinganlage.

 

Das Team des Green Tech Clusters bedankt sich herzlich für die hervorragende Unterstützung von REDWAVE durch Silvia Schweiger-Fuchs, Angela Thaller, Patrick Potzinger, Tobias Zirsch, Martin Weiß, Michael Felber und Johannes Holzer.

 

 

 

Weitere News zu diesem Thema

Altholz als Beitrag zum Umweltschutz

Die Zukunft der Aufbereitung von Altholz zur thermischen Verwertung: Lindner zeigt hochproduktive Shredder und Systemlösungen zur effizienten Herstellung von Brennstoffen. mehr →


Neuer Recyclingstandard für Ersatzbrennstoffe

ThermoTeam im südsteirischen Retznei investiert rund 3 Millionen Euro in neue Anlagen für die Herstellung von Ersatzbrennstoffen. mehr →


Nachlese: INNOLounge

Die großen Themen der 4. INNOLounge waren Blockchain-Technologien im Gesundheitswesen und Erfahrungen zu Innovationsprozessen in Unternehmen. Die Speaker überzeugten mit Interessanten Hintergrundinfos. mehr →