Der Ökocluster liegt gut auf Kurs

4. Februar 2013

 

Strategie – die steirische Umwelttechnik-Strategie will 20.000 grüne Jobs


Auf Kurs liegt der steirische Ökocluster Ecoworld Styria: Bis zum Kajr 2015 sieht die Clusterstrategie eine Steigerung der Technologieführer in der Steiermark auf 20 Unternehmen und der Green-Tech-Jobs in steirischen Unternehmengenerell auf 20.000 vor. Im Vorjahr ist die Zahl der Umwelttechnik-Beschäftigten in steirischen Unternehmen schon von 14.800 auf 17.400 angewachsen. Ebenso ist die Zahl der Technologieführer von zwölf auf derzeit 15 gestiegen.

Der Ökocluster zählt mittlerweile 162 Mitglieder. Darunter befinden sich Firmen wie die Andritz AG, Kompotech, BDI Bioenergy, Binder + Co, KWB Kraft und Wärme aus Biomasse, Sattler, Saubermacher, Redwell oder VTU Engineering. Der Gesamtumsatz der Cluster-Unternehmen beträgt 8,5 Milliarden €, der reine Umwelttechnik-Umsatz mit grünen Produkten und Dienstleistungen beträgt 3,5 Milliarden €, ein Wachstum von zuletzt 12,8 Prozent.

Der Exportanteil der Uwmelttechnik-Unternehmen liegt ei 87 Prozent. Der Aufwand der CLuster-Mitglieder für F&E beträgt 4,5 Prozent. Und die Branche wächst weiter: Seit Gründung des CLusters 2006 sind in der Steiermark pro Jahr rund 1000 neue Arbeitsplätze im Bereich Umwelttechnik entstanden.

Den gesamten Beitrag lesen Sie im nachstehenden PDF.

Wirtschaftsblatt, 21.1.2013

 
Zurück zur Übersicht
 
 

Weitere News zu diesem Thema

Nachlese Green Tech Clusterempfang 2017

Am Montag, 10. Juli 2017, folgten rund 200 Vertreterinnen und Vertreter der steirischen Unternehmen, aus Wissenschaft und Forschung und der Politik der Einladung des Green Tech Clusters zum jährlichen Clusterempfang. mehr →


Steirische Unternehmen als Pioniere der Europäischen Circular Economy

Die Steiermark ist weltweit Vorreiterin in der Abfallwirtschaft. Das zeigte sich einmal mehr bei einer hochkarätigen Diskussion der weiß-grünen Branchenpioniere über die Zukunft der steirischen Kreislaufwirtschaft. mehr →


Nachlese – Green Tech Förderungsupdate 2017

Die Möglichkeit Innovationen einfach zu finanzieren und zu fördern stand auch heuer wieder im Mittelpunkt des Green Tech Förderungsupdates. mehr →