Clusterübergreifender Round Table zu Kunststoffrecycling

15. April 2014

 

Am 10. April fand der Round Table zum Thema Kunststoffrecycling im Automobil-Bereich statt, der von den beiden Clustern AC Styria und ECO WORLD STYRIA gemeinsam organisiert wurde. Es ist die Weiterführung der Workshop-Reihe Automotive Recycling, die in den letzten beiden Jahren mit Experten der Automobil- und Recycling-Branche stattgefunden hat. Ziel ist es Kooperationsprojekte zu identifizieren, […]


Am 10. April fand der Round Table zum Thema Kunststoffrecycling im Automobil-Bereich statt, der von den beiden Clustern AC Styria und ECO WORLD STYRIA gemeinsam organisiert wurde. Es ist die Weiterführung der Workshop-Reihe Automotive Recycling, die in den letzten beiden Jahren mit Experten der Automobil- und Recycling-Branche stattgefunden hat. Ziel ist es Kooperationsprojekte zu identifizieren, um die gesetzliche Recyclingquote von 95 % bei Automobilen bis 2015 zu erreichen.

Falls Sie nähere Informationen dazu möchten, können Sie uns gerne unter office@eco.at kontaktieren.

 
Zurück zur Übersicht
 
 

Weitere News zu diesem Thema

Ressourcenschonung durch die Reparatur von Elektromotoren, Generatoren und anderen elektrischen Maschinen

Die Reparatur von E-Motoren, Generatoren und anderen elektrischen Maschinen ist ganz im Sinne der Nachhaltigkeit: Je nach Reparaturaufwand können bis zu 90 % der verbauten Teile wiederverwendet werden. Ein Beispiel dafür ist die von SPALT durchgeführte Überholung eines Synchrongenerators, der in einem Biomassekraftwerk in Oberösterreich im Einsatz ist. mehr →


Die Science Tower Challenge 2017

Die SCIENCE TOWER CHALLENGE 2017 richtet sich an Start-ups, GründerInnen sowie innovative Unternehmen und Organisationen in den Bereichen Energie- und Umwelttechnik, Mobilität, nachhaltige Stadtentwicklung, soziale Innovationen, Informations- und Kommunikationstechnologien und Kreativwirtschaft. mehr →


Rekord-Halbjahr für grünes Crowdfunding

GREEN ROCKET, Europas führende Crowdfunding-Plattform im Bereich Energie und Umwelt, konnte im ersten Halbjahr 2017 mit Investitionen in Höhe von insgesamt 6,21 Millionen Euro einen neuen Rekord erzielen. mehr →