Chinesischer Solarpionier zu Gast in Österreich

4. Mai 2012

 

Huang Ming wechselte Anfang der 1990er-Jahre von der Ölindustrie in die Solarforschung. Heute gehört er zu den weltweit größten Produzenten solarbetriebener Warmwasserbereiter und hat in Dezhou mit Solar Valley eine Vorzeige-Ökostadt geschaffen. 2011 erhielt er als erster Chinese einen der Alternativen Nobelpreise. Wie man auch unter den Bedingungen eines Schwellenlandes auf erneuerbare Energien umsteigen kann, wird […]


 

Huang Ming wechselte Anfang der 1990er-Jahre von der Ölindustrie in die Solarforschung. Heute gehört er zu den weltweit größten Produzenten solarbetriebener Warmwasserbereiter und hat in Dezhou mit Solar Valley eine Vorzeige-Ökostadt geschaffen. 2011 erhielt er als erster Chinese einen der Alternativen Nobelpreise. Wie man auch unter den Bedingungen eines Schwellenlandes auf erneuerbare Energien umsteigen kann, wird er am 16. April um 18 Uhr bei einem Vortrag im Großen Festsaal der Universität Wien erläutern, am 17. April um 18 Uhr ist er in der Alten Universität Graz zu Gast um über die Zukunft von „Micro-Emission Technology“ zu sprechen.

Der Standard, 11.4.2012

 

Weitere News zu diesem Thema

Magazine: Visionäre Grätzelzellen, Predictive Maintenance & Upcycling

Die Technologieführerschaft in der Umwelttechnik haben die Unternehmen im Green Tech Valley fest im Blick. Entdecken Sie in der Dezember-Ausgabe des Green Tech Magazines „World‘s 1st-Projekte“ voller steirischer Innovationen, Pioniergeist und Know-how. mehr →


Nachlese: Predictive Maintenance für Service-Exzellenz und neue Wertschöpfung

Das Thema Predictive Maintenance, der „vorausschauenden“ oder „vorhersagenden“ Instandhaltung, bietet eine vielversprechende Kombination von Service und Digitalisierung. mehr →


Workshop „Neue Geschäftschancen und Wachstumsmärkte durch internationale Klimaziele“

Der Green Tech Cluster Styria lud am Donnerstag, 16. November 2017, im Rahmen des Steirische Exporttages der WKO Steiermark Branchenexperten zum Workshop „Neue Geschäftschancen und Wachstumsmärkte durch internationale Klimaziele“ ein. mehr →