Chance für grüne Business-Ideen!

8. November 2016

 

Ihre grünen Business-Ideen sind gefragt! Die Klimafonds-Initiative „greenstart“ sucht nach innovativen Start-ups mit Lösungen in den Bereichen Energieeffizienz, Erneuerbare Energie, Landwirtschaft und Mobilität. Den kreativsten Köpfen winken je 6.000 Euro Unterstützung, ein halbes Jahr Workshops und Coachings zur Entwicklung von praxistauglichen Geschäftsmodellen, begleitende Medienarbeit und die Chance auf weitere 15.000 Euro Preisgeld. Einreichen können Sie bis Ende Jänner 2017.


Sie haben eine Business-Idee, mit der Energie gespart werden kann? Ihre Überlegungen rund um erneuerbare Energien möchten Sie gern in die Praxis umsetzen? Mit Ihrer Vision könnte Landwirtschaft klimaschonender betrieben werden? Oder beschäftigen Sie sich schon länger mit neuen Mobiliätskonzepten? Dann nehmen Sie jetzt am Wettbewerb greenstart teil!

Niederschwellige Einreichung
Auch in diesem Jahr sind wieder kreative Köpfe gefragt, ihre „grünen“ Business-Ideen bei greenstart einzureichen: Die Einreichung funktioniert ab sofort schnell und unkompliziert via Online-Formular auf www.greenstart.at. Den TOP-10 winken je 6.000 Euro Unterstützung, ein halbes Jahr Workshops und Coachings zur Entwicklung von praxistauglichen Geschäftsmodellen, begleitende Medienarbeit und die Chance auf weitere 15.000 Euro Preisgeld.

Workshops für EinreicherInnen
Wer die eigene Idee vor der Einreichung noch präziser skizzieren möchte, erhält Unterstützung: Für Start-Ups, die ihre Ideen bei greenstart einreichen möchten, bietet der Klima- und Energiefonds Workshops an. Dort erhalten Sie Informationen zur Ausschreibung und haben die Möglichkeit Ihre Ideen weiterzuentwickeln sowie ExpertInnen-Feedback für bestehende Konzepte zu erhalten.

Die Termine:
– Mittwoch 16.11.,
17h, Science Park, Graz
– Montag 21.11
., 17h, FH Technikum, Wien
– Mittwoch 23.11.
, 17h, MCI Innsbruck, Innsbruck

business-ideen

Kontakt:
Alle Infos zur Einreichung und zur Workshop-Anmeldung finden Sie auf www.greenstart.at. Bleiben Sie weiterhin auf dem Laufenden:

 

 
Zurück zur Übersicht
 
 

Weitere News zu diesem Thema

Erster Kundentag der Arbeitsgruppe Export Circular Economy mit der ALBA Group

Am Mittwoch, 20. September 2017, fand im Ecoport der Firma Saubermacher gemeinsam mit dem Green Tech Cluster der erste Kundentag der Arbeitsgruppe Export Circular Economy mit der ALBA Group statt. mehr →


Wassersprühnebel steigert Effizienz der zentralen Kühlanlagen beim LKH in Graz

Die zentrale Rückkühlanlage des Universitätsklinikum Graz besteht seit weit über 30 Jahren und hat in den Jahren an Leistung verloren. mehr →


Analysetool für Radverkehrsplanung

Das neu entwickelte Datenanalysetool „Bike Citizens Analytics“ ermöglicht, herkömmliche Radzählanlagen und Verkehrszählungen um Echtzeitdaten zu ergänzen. mehr →