BürgerInnen-photovoltaikanlage Semriach – sauberer Strom aus der Gemeinde, für die Gemeinde!

8. Februar 2012

 

In Semriach wird eine BürgerInnenphotovoltaikanlage errichtet. Dadurch hat jeder Bürger und jede Bürgerin die Möglichkeit sich aktiv für den Klimaschutz, den Ausbau der erneuerbaren Energien und die Schonung der Ressourcen zu engagieren, ohne eine eigene Photovoltaikanlage zu installieren.Semriach hat sich als e5 Gemeinde zu energieeffizientem Handeln und dem Ausbau der erneuerbaren Energieträger bekannt. Ein zukunftsfähiger […]


In Semriach wird eine BürgerInnenphotovoltaikanlage errichtet. Dadurch hat jeder Bürger und jede Bürgerin die Möglichkeit sich aktiv für den Klimaschutz, den Ausbau der erneuerbaren Energien und die Schonung der Ressourcen zu engagieren, ohne eine eigene Photovoltaikanlage zu installieren.

Semriach hat sich als e5 Gemeinde zu energieeffizientem Handeln und dem Ausbau der erneuerbaren Energieträger bekannt. Ein zukunftsfähiger und nachhaltiger Umgang mit Ressourcen und Energie ist im Leitbild der Marktgemeinde Semriach festgeschrieben.

Doch nicht nur die zukunftsorientierte Einstellung der Marktgemeinde Semriach, sondern auch die nebelfreie Höhenlage und die ausgezeichnete Globalstrahlung qualifizieren Semriach zur Nutzung der Sonnenenergie.

Die Photovoltaikanlage wird auf einer rund 1,5 ha großen Freifläche errichtet. Insgesamt besteht die Anlage aus 3.830 Stück Silizium Modulen zu je 230-240 Watt mit 60 Zellen. Die Wechselrichter sind zentral angeordnet und haben eine Leistung von rund 1.0 MW. Die Unterkonstruktion besteht aus mittels gerammten Erdankern befestigten aufgeständerten Tischen. DieNeigung beträgt 32° mit einem Azimut von 30°. Die Netzanbindung erfolgt an das öffentliche Netz der Energie Steiermark.

Mit einer installierten Leistung von 900kWp und einem prognostizierten jährlichen Ertrag von rund 911.700 kWh liefert die Anlage elektrische Energie für rund 245 Haushalte. Dies entspricht in etwa 25% der Semriacher Haushalte. Durch diese Photovoltaikanlage können jährlichrund 530.000 kg CO2 eingespart werden.

Über dieses interessante Projekt kann man sich auf www.ecowatt.at informieren. Daneben gibt es die Möglichkeit die Informationsveranstaltung am 15.02.2012 um 19.00 Uhr im Semriacherhof (Wiesengrund 1, 8102 Semriach) zu besuchen.

Quelle: ecowatt / 07.02.2012

 
Zurück zur Übersicht
 
 

Weitere News zu diesem Thema

Weltweit modernste Kühlgeräteaufbereitungsanlage

Rumpold Tschechien, eine 100 % Tochter von Saubermacher, hat den Zuschlag für die Entsorgung und Aufbereitung von rund 160.000 Kühlgeräten erhalten. mehr →


Nachlese: Chancen durch BIM und Ihr Einstieg für neue Marktchancen

Building Information Modeling (BIM) ist das neue Trendwort in der Baubranche und die Märkte in denen BIM zum Einsatz kommt wachsen. mehr →


Nachlese: Green Tech Innovators Club, Oktober 2017

Querdenken neuer Ideen und die Entwicklung innovativer F&E-Projekte standen auch diesmal wieder im Mittelpunkt des Green Tech Innovators Clubs am Dienstag, 17. Oktober 2017. mehr →