Binder+Co freut sich über den zweiten Staatspreis innerhalb von zwei Jahren

14. September 2011

 

Mentoring und Aufkleber für mehr Arbeitssicherheit


 

„Nicht nur Rohstoffe, sondern ganz besonders die Menschen, die mit ihnen arbeiten, sind das eigentliche Kapital unserer Zukunft.“ Das Maschinenbauunternehmen Binder+Co aus Gleisdorf hat zwei Jahre nach Erhalt des Staatspreises 2009 für Innovation nun auch eine Auszeichnung für sein wegweisendes Vorgehen in der Arbeitssicherheit bekommen.

Zum Vergrößern des ganzen Artikels aus dem UmweltJournal / September 2011 klicken Sie bitte auf das Bild.

 

Weitere News zu diesem Thema

Sustainable Development Goals als neuer Maßstab

Mit ausgeklügelten Berechnungen und Faktoren schafft das Tool von akaryon eine einfache Lösung, die das Berichten auf Basis der Sustainable Development Goals in Unternehmen erleichtert. In der "Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung" wurden 17 SDGs festgehalten. Alle Mitgliedstaaten des UN-Gipfeltreffen im September 2015 verpflichteten sich dabei zur Umsetzung. Dadurch sollen die Standards der ökonomischen, ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit erhöht werden. mehr →


Nachlese: INNOlounge

Gemeinsam mit dem Humantechnologiecluster, dem Holzcluster und dem Mobilitätscluster lud der Green Tech Cluster am Donnerstag, 19.04.2018 zur 2. INNOlounge, die im Rahmen des Förderprogramms Spitzen!Leistung stattfand.  mehr →


Steirerblut ist (k)ein Himbeersaft

Die lange Nacht der Forschung ist Österreichs größtes Forschungs-Event. Bei der Station „Steirerblut ist (k)ein Himbeersaft! Wie wird aus roten Beeren grüner Strom?“ stellt der Green Tech Cluster die Grätzel-Zelle vor. mehr →