Bauer mit neuer digitaler Beregnungstechnik

10. Juli 2017

 

Bauer Werk Voitsberg

Die Bauer Group hat eine neue Beregnungselektronik auf den Markt gebracht. Bei der ECOSTAR 6000 steht neben der genauen Protokollierung des Wasserverbrauchs, vor allem die leichte Bedienbarkeit per Handy im Vordergrund. Auch vom Firmensitz in Voitsberg gibt es Neuigkeiten. Rund 12 Millionen Euro wurden in die thermische Sanierung der Gebäude und in die Installation einer Photovoltaikanlage mit einer Gesamtleistung von 2,3 Megawatt investiert. Damit ist der Standort nun komplett stromautark.


 

Bauer bringt Beregnungselektronik „ECOSTAR 6000“

 

Präzise und sichere Beregnung mit einfacher Bedienung vom Weltmarktführer

Die Bauer Group aus Voitsberg in der Steiermark, Weltmarktführer in der Beregnungstechnik, steht für leistungsstarke „irrigation technology“ mit einfacher Bedienung: Die jüngste Neuentwicklung ist die Beregnungselektronik ECOSTAR 6000. „Mit dem ECOSTAR 6000 bieten wir beste Voraussetzungen für eine einfache und zielgerichtete Steuerung unserer Beregnungsanlagen“, sagt Produktmanager Franz Peter Roll. Die Elektronik garantiere eine präzise Regelung der Einzugsgeschwindigkeit und damit optimale Genauigkeit verschiedener Beregnungsgaben der Bauer-RAINSTARS.

Den gesamten Artikel finden Sie hier.

Kontakt

Pressestelle Bauer Group, c/o Melzer PR Group
T: +43/1/526 89 08-0,
M: office[at]melzer-pr.com

 

Weitere News zu diesem Thema

Jugend gestaltet grüne Zukunft

Der studentische interdisziplinäre Hackathon „Green Tech Jam 2019“ stand ganz im Zeichen von kreativen Lösungen für die Umwelttechnik. mehr →


Defekte Elektrogeräte sind die Rohstoffe von morgen

UFH sammelt und recycelt Kühlgeräte, Elektrogroß- und Elektrokleingeräte, Bildschirme, Gasentladungslampen, Batterien und Photovoltaikmodule, deren Einzelteile als Rohstoffe der Industrie zugeführt werden. mehr →


Der Umwelt verpflichtet – Cluster-Treffen bei REDWAVE

Wie sieht es hinter den Kulissen steirischer Green Tech Unternehmen aus? Dieser Frage sind wir diesmal beim Recyclingspezialist REDWAVE nachgegangen. mehr →