Bauer baut südlichste Beregnungsanlage der Welt

17. Dezember 2015

 

Green Tech Cluster - Bauer - Fotocredit: Bauer

Der steirische Pumpenspezialist Bauer errichtete in Feuerland, Chile die südlichste Beregnungsanlage der Welt. Die Anlage bewässert etwa 50 Hektar Weideland und sichert damit die Versorgung der Schafherden und somit den Lebensunterhalt der Menschen. Das Zentralpivot ist 400 m lang, hat sieben Fahrtürme, erfüllt die höchsten europäischen Qualitätsstandards und hält selbst starkem Wind und Kälte stand. Gespeist wird das Pivot aus dem 7 km entfernten Fluss Said.


 

Die Anlage bewässert etwa 50 Hektar Weideland und sichert damit die Versorgung der Schafherden und somit den Lebensunterhalt der Menschen. Das Zentralpivot ist 400 m lang, hat sieben Fahrtürme erfüllt die höchsten europäischen Qualitätsstandards und hält selbst starkem Wind und Kälte stand. Gespeist wird das Pivot aus dem 7 km entfernten Fluss Said.

 

Weitere News zu diesem Thema

Altholz als Beitrag zum Umweltschutz

Die Zukunft der Aufbereitung von Altholz zur thermischen Verwertung: Lindner zeigt hochproduktive Shredder und Systemlösungen zur effizienten Herstellung von Brennstoffen. mehr →


Neuer Recyclingstandard für Ersatzbrennstoffe

ThermoTeam im südsteirischen Retznei investiert rund 3 Millionen Euro in neue Anlagen für die Herstellung von Ersatzbrennstoffen. mehr →


Intelligente Wärmeversorgung der Zukunft

Schon heute wird jedes vierte Haus in Österreich über Wärmenetze versorgt. mehr →