Austrian Sustainability Reporting Award “ASRA”

14. April 2014

 

Wie in den Vorjahren vergibt die Kammer der Wirtschaftstreuhänder in Kooperation mit dem Institut österreichischer Wirtschaftsprüfer, dem Lebensministerium, der Industriellen-vereinigung, dem Umweltbundesamt, respACT – austrian business council for sustainable development, der Wirtschaftskammer Österreich und der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik, sowie BPRA (Best Practice Reporting Austria) den Nachhaltigkeitspreis „Austrian Sustainability Reporting Award – ASRA“ […]


Wie in den Vorjahren vergibt die Kammer der Wirtschaftstreuhänder in Kooperation mit dem Institut österreichischer Wirtschaftsprüfer, dem Lebensministerium, der Industriellen-vereinigung, dem Umweltbundesamt, respACT – austrian business council for sustainable development, der Wirtschaftskammer Österreich und der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik, sowie BPRA (Best Practice Reporting Austria) den Nachhaltigkeitspreis „Austrian Sustainability Reporting Award – ASRA“ für die besten Nachhaltigkeitsberichte des vorangegangenen Wirtschaftsjahres 2013 österreichischer Unternehmen.

Der Preis wird in folgenden Kategorien ausgeschrieben:
· Integrierter Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht
· Nachhaltigkeitsbericht großer Unternehmen
· Nachhaltigkeitsbericht Klein und Mittelbetrieb (unter 250 Mitarbeiter)
· Nachhaltigkeitsbericht öffentlicher und privater (nicht gewerblich/industrielle) Organisationen, z.B. Interessensvertretungen, Gemeinden, Bildungs- und Forschungseinrichtungen, Krankenhäuser
· Erstbericht

Die Teilnahmebedingungen samt An­melde­formular finden Sie anbei.

Einsendeschluss ist der 29. August 2014. Das aktualisierte Bewertungstool finden Sie unter folgendem Link: www.nachhaltigkeitsberichte.at/bewertungstool . Gemeinsam mit Experten von BPRA wird heuer erstmals auch die publizistisch-gestalterische Qualität der Berichte bewertet bzw. ausgezeichnet.

Für weitere Fragen steht Ihnen Frau Margarethe Harfmann gerne zur Verfügung: E-mail: harfmann@kwt.or.at

 
Zurück zur Übersicht
 
 

Weitere News zu diesem Thema

Wassersprühnebel steigert Effizienz der zentralen Kühlanlagen beim LKH in Graz

Die zentrale Rückkühlanlage des Universitätsklinikum Graz besteht seit weit über 30 Jahren und hat in den Jahren an Leistung verloren. mehr →


Ressourcenschonung durch die Reparatur von Elektromotoren, Generatoren und anderen elektrischen Maschinen

Die Reparatur von E-Motoren, Generatoren und anderen elektrischen Maschinen ist ganz im Sinne der Nachhaltigkeit: Je nach Reparaturaufwand können bis zu 90 % der verbauten Teile wiederverwendet werden. Ein Beispiel dafür ist die von SPALT durchgeführte Überholung eines Synchrongenerators, der in einem Biomassekraftwerk in Oberösterreich im Einsatz ist. mehr →


Die Science Tower Challenge 2017

Die SCIENCE TOWER CHALLENGE 2017 richtet sich an Start-ups, GründerInnen sowie innovative Unternehmen und Organisationen in den Bereichen Energie- und Umwelttechnik, Mobilität, nachhaltige Stadtentwicklung, soziale Innovationen, Informations- und Kommunikationstechnologien und Kreativwirtschaft. mehr →