Ausbildung für Energiebeauftragte

13. September 2013

 

Energiekosten erfassen – Einsparpotenziale erkennen – Energieeffizienz steigern


 

Zusammen mit ecoversum und dem WIFI Steiermark führen wir eine 4-tägige Schulung zum Thema „Energiebeauftrage“ durch. Gemäß der EU-Energieeffizienz-Richtlinie soll in Unternehmen und in öffentlichen Gebäuden die Effizienz der Energienutzung kostenwirksam gesteigert werden. Bis zum Sommer 2014 sind von der neuen Regierung die entsprechenden Umsetzungsmaßnahmen vorzulegen. Es wird erwartet, dass auch das Österreichische Energieeffizienzgesetz, für das die Regierung im Frühjahr 2013 bereits einen Entwurf vorgelegt hat, bis dahin beschlossen wird.

Es ist notwendig, dass verantwortliche Personen in den Unternehmen die Umsetzung der Maßnahmen organisieren und begleiten. Energiebeauftragte in den Betrieben werden dafür eine Schlüsselfunktion einnehmen!

wifi_ausbildung_herbst

 

Weitere News zu diesem Thema

Action im Klimaschutz

Umwelttechnologieführer aus der Steiermark unterstützen die Klimaschutzinitiative R20 der „steirischen Eiche“ Arnold Schwarzenegger. mehr →


Steirische Neuheiten auf der IFAT

Immer einen Schritt voraus – Innovationen made in Styria auf der IFAT in München, der Weltleitmesse für Wasser, Abwasser, Abfall und Rohstoffwirtschaft. mehr →


Sustainable Development Goals als neuer Maßstab

Mit ausgeklügelten Berechnungen und Faktoren schafft das Tool von akaryon eine einfache Lösung, die das Berichten auf Basis der Sustainable Development Goals in Unternehmen erleichtert. In der "Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung" wurden 17 SDGs festgehalten. Alle Mitgliedstaaten des UN-Gipfeltreffen im September 2015 verpflichteten sich dabei zur Umsetzung. Dadurch sollen die Standards der ökonomischen, ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit erhöht werden. mehr →