ANDRITZ modernisiert Faserlinie im Mondi-Zellstoffwerk Frantschach

26. Januar 2015

 

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ erhielt von Mondi den Auftrag zur Modernisierung der kontinuierlichen Kocherei im Werk Frantschach, St. Gertraud, Österreich. Die Inbetriebnahme ist für das 4. Quartal 2015 geplant.ANDRITZ wird den Kocher auf die Downflow Lo-Solids-Kochertechnologie umstellen, ein TurboFeed-Hackschnitzelfördersystem installieren, um die Zufuhr zum Kocher zu verbessern, und einen Dampf-Reboiler liefern, um Geruchsemissionen weiter zu […]


 

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ erhielt von Mondi den Auftrag zur Modernisierung der kontinuierlichen Kocherei im Werk Frantschach, St. Gertraud, Österreich. Die Inbetriebnahme ist für das 4. Quartal 2015 geplant.

ANDRITZ wird den Kocher auf die Downflow Lo-Solids-Kochertechnologie umstellen, ein TurboFeed-Hackschnitzelfördersystem installieren, um die Zufuhr zum Kocher zu verbessern, und einen Dampf-Reboiler liefern, um Geruchsemissionen weiter zu reduzieren. Für die Braunstoffwäsche liefert ANDRITZ einen Druckdiffusorwäscher.

Diese Modernisierung folgt dem Auftrag zur Lieferung eines Rückgewinnungskessels, den ANDRITZ 2013 im Werk Frantschach erfolgreich in Betrieb genommen hat. Mit dieser Investition wird Mondi den Ressourceneinsatz verbessern sowie die Energieeffizienz und Wettbewerbsfähigkeit des Werks weiter steigern.

Quelle: ANDRITZ AG / 23.01.2015
Zum Original-Newsbeitrag auf www.andritz.com gelangen Sie HIER.

Foto: Mondi

 

Weitere News zu diesem Thema

Wasser ist wertvoll – Weltwassertag 2019

Seit 1993 findet jedes Jahr am 22. März der von der UNESCO ins Leben gerufene Weltwassertag statt. mehr →


Jugend gestaltet grüne Zukunft

Der studentische interdisziplinäre Hackathon „Green Tech Jam 2019“ stand ganz im Zeichen von kreativen Lösungen für die Umwelttechnik. mehr →


Nachlese: Green Tech Innovators Club

Am Dienstag, 19. März fand das beliebte Querdenken beim Green Tech Innovators Club in der Aula des Campus 02 statt. mehr →