ANDRITZ liefert Biomassekessel an Karlstads Energi, Schweden

7. November 2012

 

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ erhielt vom kommunalen Energieversorgungsunternehmen Karlstads Energi AB, Schweden, den Auftrag zur Lieferung eines neuen mit Biomasse befeuerten Kessels für das Heizkraftwerk in Hedenverket. Die Inbetriebnahme ist für Ende 2014 geplant. Der Lieferumfang beinhaltet den kompletten Kessel (von den Brennstoffsilos bis zum Rauchgasgebläseaustritt) auf Basis der bewährten stationären Wirbelschichttechnologie von ANDRITZ, die […]


Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ erhielt vom kommunalen Energieversorgungsunternehmen Karlstads Energi AB, Schweden, den Auftrag zur Lieferung eines neuen mit Biomasse befeuerten Kessels für das Heizkraftwerk in Hedenverket. Die Inbetriebnahme ist für Ende 2014 geplant.


Der Lieferumfang beinhaltet den kompletten Kessel (von den Brennstoffsilos bis zum Rauchgasgebläseaustritt) auf Basis der bewährten stationären Wirbelschichttechnologie von ANDRITZ, die hohe Effizienz mit ausgezeichneten Umwelteigenschaften kombiniert. Der Kessel wird in der Region ausreichend verfügbare holzhaltige Brennstoffe wie Holzabfälle, Sägespäne und Rinde verbrennen und pro Stunde 127 t Dampf erzeugen (entspricht einer thermischen Leistung von 88 MW).


Laut Karlstads Energi kann mit dem Bau des neuen Heizkraftwerks die gesamte derzeit ausschließlich auf fossilen Brennstoffen basierende Energieerzeugung der Kommune schrittweise eingestellt und durch Stromerzeugung aus erneuerbaren Ressourcen ersetzt werden. „Mit der Fertigstellung dieser Anlage können wir dank hocheffizienter und umweltfreundlicher Technologie unsere Strom- und Fernwärmelieferungen aus nachhaltigen und erneuerbaren Brennstoffen langfristig absichern“, meint Karlstads Energi-Vorstand Mats Preger.

 
Zurück zur Übersicht
 
 

Weitere News zu diesem Thema

Österreichs größtes Bürgerbeteiligungskraftwerk

In der Weststeiermark wurde die größte Photovoltaik-Anlage Österreichs mit Bürgerbeteiligung eröffnet. mehr →


Grüne Wärme für Straßburg

Das Büro für Erneuerbare Energie Ing. Leo Riebenbauer war federführend bei der Planung der Biomasse-Nahwärme-Heizung für ein europaweites Vorzeigeprojekt in Straßburg. mehr →


Turbinen für weltgrößtes Pumpspeicherkraftwerk

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ hat einen Auftrag für die Lieferung von zwei drehzahlgeregelten Pumpturbinen für das weltweit größte Pumpspeicherkraftwerk an Land gezogen. mehr →