5. MUT Kursfinder.at Newsletter, März 2011

9. März 2011

 

Sehr geehrte Damen und Herren, Hervorragend ausgebildete Mitarbeiter in Green Jobs zählen zu den wichtigsten Faktoren, wenn es darum geht, Österreichs Spitzenposition im Bereich der Energie- und Umwelttechnik auszubauen. Um Ihrem Unternehmen das vielfältige Angebot der österreichischen Aus- und Weiterbildungsangebote im Umweltbereich zu vermitteln, steht Ihnen mit www.kursfinder.at eine einzigartige Plattform zur Verfügung. Und nicht […]


 

Sehr geehrte Damen und Herren,


Hervorragend ausgebildete Mitarbeiter in Green Jobs zählen zu den wichtigsten Faktoren, wenn es darum geht, Österreichs Spitzenposition im Bereich der Energie- und Umwelttechnik auszubauen. Um Ihrem Unternehmen das vielfältige Angebot der österreichischen Aus- und Weiterbildungsangebote im Umweltbereich zu vermitteln, steht Ihnen mit www.kursfinder.at eine einzigartige Plattform zur Verfügung. Und nicht nur das: mit www.green-jobs.at gibt es seit kurzem auch
ein Jobportal, das Angebote und Nachfragen im Green Jobs Bereich
bereithält.

Viele weitere interessante Infos
haben wir für Sie in diesem Newsletter zusammengefasst.


Kursfinder.at

www.kursfinder.at ist Österreichs erste Plattform für Aus- und Weiterbildung im Bereich der Energie- und
Umwelttechnik des Lebensministeriums in Kooperation mit ECO WORLD STYRIA im Zuge der Umsetzung des Masterplans Umwelttechnologie. Hier finden
Unternehmer,Mitarbeiter und Auszubildende einen Überblick über die angebotenen Qualifizierungsangebote österreichweit,sortierbar nach Bundesländern und Technologien, wie etwa Abfall, Wasser, Luft oder Energien. Informationen über Förderstellen, Förderprogramme, Zertifizierungen und aktuelle News ergänzen das Angebot auf www.kursfinder.at im
Newsbereich.


Ihre
Termine und News auf kursfinder.at!

Bereits über 180 Aus- und Weiterbildungsanbieter stellen ihr Kursangebot auf www.kursfinder.at online. Wenn auch Ihr Unternehmen Qualifizierungsangebote in
der Umweltbranche anbietet, nutzen Sie doch die Gelegenheit diese auf www.kursfinder.at selbst zu publizieren und damit Ihren Erfolg zu steigern.
Benutzerkennung und Passwort zum
Einloggen erhalten Sie nachdem Sie das Anmeldeformular ausgefüllt und die Freischaltung erhalten haben.Die Energie- und Umwelttechnik Branche ist ein proaktiver Wirtschaftsbereich. Innovationen und Neuerungen in der Aus- und Weiterbildung müssen auch weitergegeben werden. Daher können Neuigkeiten aus der Weiterbildungsszene in der Umweltbranche auf der kursfinder.at Plattform auch veröffentlicht werden.
Schicken Sie dazu Ihre Neuigkeiten einfach per e-mail an das kursfinder.at Redaktionsteam (redaktion@kursfinder.at). Das
Redaktionsteam behält sich vor, aufgrund der Anzahl der Einsendungen, die News auszuwählen und dann auf www.kursfinder.at zu veröffentlichen.


Exportinitiative.at


Auch 2011 darf Sie das
Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und
Wasserwirtschaftwieder zur Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen der Exportinitiative Umwelttechnologien einladen.

Der Umwelttechnologiesektor in der Türkei wird in den kommenden Jahren große Wachstumszahlen aufweisen. Dies ist darin begründet, dass zum einen die Strukturen im Umweltbereich noch schlecht ausgebaut sind, zum anderen aber in den nächsten Jahren aufgrund der Änderungen im Gesetzesbereich (Anpassung an EU-Richtlinien) viele Investitionen durchgeführt werden müssen.Daher besteht unter Teilnahme von Herrn Umweltminister DI Nikolaus Berlakovich vom 5. – 7. April 2011 in Ankara die herausragende Gelegenheit in Business to Business Gesprächen mit Kunden und Ansprechpartnern aus Ministerien, der Stadtverwaltung, Umweltbehörden, Ver- und Entsorgungsunternehmen sowie Industrieunternehmen das Potenzial und die Chancen dieses Zielmarktes kennen zu lernen und die Produkte und Systemleistungenvor Ort zu präsentieren. Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung in Ankara finden Sie auch im Internet unter: http://www.exportinitiative.at/article/articleview/86880/1/9286/

Insbesondere auch mit St. Petersburg/Russland hat sich die
Zusammenarbeit im Umwelttechnologiebereich seit der Durchführung der letzten Veranstaltung der Exportinitiative sehr positiv entwickelt. Die Stadt ist nach Moskau mit 4,6 Millionen Einwohnern die zweitgrößte in Russland, hat aber hervorgerufen durch den wirtschaftlichen Aufschwung eine Vielzahl an ökologischen Herausforderungen zu bewältigen. Beispielsweise wächst das Abfallaufkommen der Stadt rasend: während im Jahr 2009 noch 8 Millionen m³ Abfall anfielen, wird für das Jahr 2014 mit ca. 12 Millionen m³ (davon 7
Millionen m³ an Kommunalabfällen) gerechnet.Vom 21. – 25. März2011 findet in St. Petersburg die „St.Petersburg ecological week”statt, an der bei entsprechendem Interesse, auch ein Österreich-Workshop mit Firmenpräsentationen durchgeführt werden kann (Anmeldung bei Frau Präsidentin MMag. Julia Vitoslavsky, Aussenwirtschaftsgesellschaft St. Petersburgunter Tel. + 43 699 1085 0184 bzw. E-mail: j.vitoslavsky@igz-spb.com. Weitere
Informationen zu dieser Veranstaltung in St. Petersburg finden Sie auch im Internet unter: http://www.exportinitiative.at/article/articleview/86609/1/10977



Greenjobs.at

Green Jobs haben Zukunft. ImFebruar
2011 wurde im Auftrag des Lebensministeriums das Jobportal
www.green-jobs.atÖsterreichs grünes Karriereportal eröffnet,
das sich auf Jobangebote und –nachfragen im
Umweltbereich spezialisiert
hat. Darüber hinaus finden Interessierte
Informationen zu grünen Technologien und auch Bewerbungstipps.


Für
Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihr
kursfinder.at Redaktionsteam
www.kursfinder.at, redaktion@kursfinder.at

 

Weitere News zu diesem Thema

Innovationslehrgang „Green Big Data“

Big Data bietet Umwelttechnikunternehmen enorme Wachstumschancen. Daher werden im neuen Innovationslehrgang „Green Big Data“ 30 Personen der Green Tech Branche an der FH JOANNEUM und TU Graz zu Big Data Experten ausgebildet. mehr →


Magazine: Visionäre Grätzelzellen, Predictive Maintenance & Upcycling

Die Technologieführerschaft in der Umwelttechnik haben die Unternehmen im Green Tech Valley fest im Blick. Entdecken Sie in der Dezember-Ausgabe des Green Tech Magazines „World‘s 1st-Projekte“ voller steirischer Innovationen, Pioniergeist und Know-how. mehr →


Nachlese: Predictive Maintenance für Service-Exzellenz und neue Wertschöpfung

Das Thema Predictive Maintenance, der „vorausschauenden“ oder „vorhersagenden“ Instandhaltung, bietet eine vielversprechende Kombination von Service und Digitalisierung. mehr →