35 Mio neue Förderung für „Neue Energien 2020“

17. Juni 2010

 

Bis 8. September 2010 besteht die Möglichkeit in diesem Förderprogramm zwischen 25% und 100 % (je nach Themenfeld) nichtrückzahlbaren Förderzuschuss zu lukrieren:. Förderbare Projektarten sind– Grundlagenforschung– Technische Durchführbarkeitsstudien– Industrielle Forschung, Experimentelle Entwicklung– Demonstrations-Projekt– Dissertations- und Post-Doc StipendienThemenfelder sind dabei1. Energiesystemea) Energiesysteme, Netze und Verbraucher– Technologiekomponenten für die Integration dezentraler Erzeugung– Spezielle Technologieanforderungen bei der Gesamtintegration […]


 

Bis 8. September 2010 besteht die Möglichkeit in diesem Förderprogramm zwischen 25% und 100 % (je nach Themenfeld) nichtrückzahlbaren Förderzuschuss zu lukrieren:.

Förderbare Projektarten sind
– Grundlagenforschung
– Technische Durchführbarkeitsstudien
– Industrielle Forschung, Experimentelle Entwicklung
– Demonstrations-Projekt
– Dissertations- und Post-Doc Stipendien

Themenfelder sind dabei

1. Energiesysteme

a) Energiesysteme, Netze und Verbraucher
– Technologiekomponenten für die Integration dezentraler Erzeugung
– Spezielle Technologieanforderungen bei der Gesamtintegration in ein intelligentes Energiesystem
– Beiträge zur Realisierung von innovativen Netzen
– Entwicklung innovativer Geschäftsfmodelle

b) Speichertechnologien
– Elektrische Speicher
– Thermische Speicher
– Fortgeschrittene Speichertechnologien

2. Energieeffizienz in Industrie und Gewerbe

a) Energieeffizienz in Industrie und Gewerbe
– Neue Produktionsverfahren und Technologien
– Low CO2 Branchenlösungen
– Prozessintegrierter Einsatz erneuerbarer Energien
– Systemintegration von Produkten und Diensten
– Systemintegration von Prozessen

b) Energieeffiziente Fahrzeugkomponenten und –systeme

3. Erneuerbare Energien

a) Solarthermie
– Komponenten
– Systeme

b) Photovoltaik
– Gebäudeintegration von Photovoltaik
– Netz- und Systemaspekte, Komponenten
– Materialien

c) Bioenergie
– Landnutzung, Biomasseressourcen und Ertragssteigerung
– Aufbereitung und Bereitstellung
– Energieträger (Treibstoffe, gasförmige Brennstoffe, feste Brennstoffe)

d) Strategische Entscheidungsgrundlagen für die österr. Technologie-, Energie- und Klimapolitik
– Fragestellungen zu den Themenfeldern „Energiesysteme, Netze und Verbraucher“ und „Solarthermie“ Strategische Weiterentwicklung im Bereich „Erneuerbare Energie“ sowie der „Energieeffizienz“

4. „Offene Themen“ entsprechend der Zielsetzung neue Energien 2020

“Quergedachte“ Projekte: Gesucht werden Projekte, die weit vom derzeitigen „State of the Art“ entfernt sind und aus diesem Grunde ein hohes Risiko, aber auch große Chancen beinhalten.

Es können nur Kosten gefördert werden, welche nach der Einreichung des Förderansuchens entstehen.

Für näher Informationen wenden Sie sich bitte an Herrn Mag Michael Schmidbauer unter michael.schmidbauer@m27.eu oder telefonisch unter 0664/412332.

 

Quelle: M27 Fedas Management GmbH, 17.6.2010

 

Weitere News zu diesem Thema

Ausgezeichnete steirische Innovationen

Das quantitative Analysetool SQALAR von EVK wurde von der Fachzeitschrift inVISION als Top Innovation 2018 ausgezeichnet. mehr →


Magazine: Visionäre Grätzelzellen, Predictive Maintenance & Upcycling

Die Technologieführerschaft in der Umwelttechnik haben die Unternehmen im Green Tech Valley fest im Blick. Entdecken Sie in der Dezember-Ausgabe des Green Tech Magazines „World‘s 1st-Projekte“ voller steirischer Innovationen, Pioniergeist und Know-how. mehr →


Delegationsbesuch des Shanghai Small & Medium-sized Enterprises Development Service Center

Am 14. November besuchte eine chinesische Delegation des „Shanghai Small & Medium-sized Enterprises Development Service Center“ das Green Tech Valley. mehr →