35 Mio neue Förderung für „Neue Energien 2020“

17. Juni 2010

 

Bis 8. September 2010 besteht die Möglichkeit in diesem Förderprogramm zwischen 25% und 100 % (je nach Themenfeld) nichtrückzahlbaren Förderzuschuss zu lukrieren:. Förderbare Projektarten sind– Grundlagenforschung– Technische Durchführbarkeitsstudien– Industrielle Forschung, Experimentelle Entwicklung– Demonstrations-Projekt– Dissertations- und Post-Doc StipendienThemenfelder sind dabei1. Energiesystemea) Energiesysteme, Netze und Verbraucher– Technologiekomponenten für die Integration dezentraler Erzeugung– Spezielle Technologieanforderungen bei der Gesamtintegration […]


 

Bis 8. September 2010 besteht die Möglichkeit in diesem Förderprogramm zwischen 25% und 100 % (je nach Themenfeld) nichtrückzahlbaren Förderzuschuss zu lukrieren:.

Förderbare Projektarten sind
– Grundlagenforschung
– Technische Durchführbarkeitsstudien
– Industrielle Forschung, Experimentelle Entwicklung
– Demonstrations-Projekt
– Dissertations- und Post-Doc Stipendien

Themenfelder sind dabei

1. Energiesysteme

a) Energiesysteme, Netze und Verbraucher
– Technologiekomponenten für die Integration dezentraler Erzeugung
– Spezielle Technologieanforderungen bei der Gesamtintegration in ein intelligentes Energiesystem
– Beiträge zur Realisierung von innovativen Netzen
– Entwicklung innovativer Geschäftsfmodelle

b) Speichertechnologien
– Elektrische Speicher
– Thermische Speicher
– Fortgeschrittene Speichertechnologien

2. Energieeffizienz in Industrie und Gewerbe

a) Energieeffizienz in Industrie und Gewerbe
– Neue Produktionsverfahren und Technologien
– Low CO2 Branchenlösungen
– Prozessintegrierter Einsatz erneuerbarer Energien
– Systemintegration von Produkten und Diensten
– Systemintegration von Prozessen

b) Energieeffiziente Fahrzeugkomponenten und –systeme

3. Erneuerbare Energien

a) Solarthermie
– Komponenten
– Systeme

b) Photovoltaik
– Gebäudeintegration von Photovoltaik
– Netz- und Systemaspekte, Komponenten
– Materialien

c) Bioenergie
– Landnutzung, Biomasseressourcen und Ertragssteigerung
– Aufbereitung und Bereitstellung
– Energieträger (Treibstoffe, gasförmige Brennstoffe, feste Brennstoffe)

d) Strategische Entscheidungsgrundlagen für die österr. Technologie-, Energie- und Klimapolitik
– Fragestellungen zu den Themenfeldern „Energiesysteme, Netze und Verbraucher“ und „Solarthermie“ Strategische Weiterentwicklung im Bereich „Erneuerbare Energie“ sowie der „Energieeffizienz“

4. „Offene Themen“ entsprechend der Zielsetzung neue Energien 2020

“Quergedachte“ Projekte: Gesucht werden Projekte, die weit vom derzeitigen „State of the Art“ entfernt sind und aus diesem Grunde ein hohes Risiko, aber auch große Chancen beinhalten.

Es können nur Kosten gefördert werden, welche nach der Einreichung des Förderansuchens entstehen.

Für näher Informationen wenden Sie sich bitte an Herrn Mag Michael Schmidbauer unter michael.schmidbauer@m27.eu oder telefonisch unter 0664/412332.

 

Quelle: M27 Fedas Management GmbH, 17.6.2010

 

Weitere News zu diesem Thema

Action im Klimaschutz

Umwelttechnologieführer aus der Steiermark unterstützen die Klimaschutzinitiative R20 der „steirischen Eiche“ Arnold Schwarzenegger. mehr →


Steirische Neuheiten auf der IFAT

Immer einen Schritt voraus – Innovationen made in Styria auf der IFAT in München, der Weltleitmesse für Wasser, Abwasser, Abfall und Rohstoffwirtschaft. mehr →


Branchenriese setzt auf wastebox.biz

In Österreich bereits erfolgreich am Markt, erobert nun wastebox.biz auch Deutschland, Frankreich und Großbritannien. mehr →