135 Mio. € Großauftrag für Saubermacher im Oman

19. Januar 2016

 

Der steirische Entsorgungsspezialist Saubermacher punktet erneut mit seinem Know-how und setzt es jetzt neben Abu Dhabi auch im Sultanat Oman bei der Errichtung einer innovativen Ressourcenwirtschaft ein. Das Unternehmen baut eine getrennte Abfallsammlung sowie Recyclingzentren nach modernen westeuropäischen Standards in zwei Regionen auf. Jährlich werden so rund 315.000 Tonnen Abfallvolumen entsorgt. Saubermacher überzeugte das Sultanat mit höchster Qualität und Kundenorientierung.


Der Entsorgungsspezialist Saubermacher punktet erneut mit seinem Know-how und gewinnt zwei Großaufträge im Oman. Über ein Joint Venture mit lokalen Unternehmen wird Saubermacher bei der Errichtung einer innovativen Ressourcenwirtschaft im Sultanat federführend mitwirken.

Das Umsatzvolumen beider Aufträge beläuft sich auf rund 135 Mio. Euro für die nächsten 7 Jahre. Nach Abu Dhabi stellen diese Großaufträge für Saubermacher einen weiteren Meilenstein auf seinem Expansionskurs im Nahen Osten dar. Ähnlich wie in Abu Dhabi setzt Saubermacher auch im Sultanat Oman auf die Zusammenarbeit mit lokalen Partnern. Mit an Bord sind West Coast Saubermacher, ein bereits bestehendes Joint Venture für den Auftrag in Abu Dhabi, und East Coast Integrated.

Das Sultanat Oman setzt auf Qualität im Umweltbereich. Schon jetzt orientiert sich die für die Neustrukturierung und Privatisierung des abfallwirtschaftlichen Sektors geschaffene Behörde Oman Environmental Services Holding Company S.A.O.C, auch bekannt unter „be’ah“, dabei an den Standards der europäischen Entsorgungswirtschaft. Gegenstand der Bestbieterausschreibungen, die nur zu 40 % auf monetären Kriterien basieren, ist der Aufbau einer getrennten Abfallsammlung sowie die Errichtung und der Betrieb von Recyclingzentren nach modernen westeuropäischen Standards in den Regionen von Al Dakhiliyah und Dhofar, zwei von insgesamt elf Regierungsbezirken des Sultanats Oman. Die beiden Regionen umfassen eine Fläche von rund 132.000 km2. Zum Vergleich: Dies entspricht fast der gemeinsamen Fläche von Österreich und der Slowakei. In den beiden Regionen leben insgesamt rund 600.000 Einwohner. Das jährlich zu entsorgende Abfallvolumen beträgt circa 315.000 to.

Neben einem modernen, mit GPS ausgestatteten Fuhrpark und diversen Recyclingzentren, wird auch ein 24h-Kundenservice in den beiden Regionen aufgebaut. „Unsere Auftraggeber und Partner legen höchsten Wert auf Qualität und Kundenorientierung. Hier konnte Saubermacher mit seinem Know-how und seiner Qualitätsgarantie im Vergleich zu den starken internationalen Mitbewerbern überzeugen“, freut sich Vorstand Ralf Mittermayr über die erfolgreiche Fortsetzung des Expansionskurses im Nahen Osten.

Eindrücke vom Sultanat Oman finden Sie unter
https://www.flickr.com/photos/saubermacher/albums/72157663056218091

Über den Oman
Das Sultanat Oman liegt im Osten der Arabischen Halbinsel. Die mehr als drei Millionen Einwohner leben vorwiegend in Städten. Mit seinen rund 309.500 km2 ist das Land etwas kleiner als Deutschland und zählt zu den am dünnsten besiedelten Ländern der Erde.

Über West Coast Saubermacher Environmental Services
West Coast Saubermacher Environmental Services ist ein Joint Venture zwischen Saubermacher und West Coast Cleaning and Environment Services. Das Unternehmen wurde für den Aufbau der Abfallwirtschaft in Abu Dhabi 2013 gegründet. West Coast ist der führende unabhängige Anbieter von reinigungs- und abfallwirtschaftlichen Dienstleistungen in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Weitere Informationen finden Sie auf www.westcoastme.com.

Über East Coast Integrated
East Coast Integrated Company ist ein Joint Venture zwischen der Al Taher Group Oman, einem Unternehmen das im Immobilien- und Baugewerbe sowie auch in der Öl- und Gasindustrie im Oman tätig ist, und Hrn. Hakim Al Katheeri, einem privaten Investor.

Weitere Informationen finden Sie auf www.altaher.com.

Über Saubermacher
Die Saubermacher Dienstleistungs AG ist ein internationales Entsorgungs- und Recycling-unternehmen mit Sitz in Feldkirchen bei Graz. Das Familienunternehmen ist kompetenter Partner für ca. 1.600 Kommunen und über 40.000 Unternehmen und beschäftigt rund 3.200 Mitarbeiter in Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowenien, Ungarn und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Weitere Informationen finden Sie auf www.saubermacher.at

Rückfragen
Saubermacher Dienstleistungs AG
Mag. Bernadette Triebl-Wurzenberger
Leiterin Konzernkommunikation
M: 0664 80 598-1013
E: b.triebl@saubermacher.at

 
Zurück zur Übersicht
 
 

Weitere News zu diesem Thema

Abfallentsorgung übers Web

Die FCC Austria bietet Privatkunden ab sofort die Möglichkeit, ihren Abfall online zu entsorgen. mehr →


Neues Verfahren für Leiterplattenrecycling

Das steirische Start-Up UrbanGold hat gemeinsam mit seinen Partnern einen weltweit einzigartigen Auftrag aus Russland für eine UrbanGold Compact Anlage erhalten. Dabei wird erstmals das von UrbanGold erarbeitete Verfahren zum Einsatz kommen, um aus alten Leiterplatten hochreines Kupfer, Nickel, Gold, Silber und Platin zu gewinnen. Die Anlage setzt einen neuen Standard in der Elektroschrottverarbeitung und dient als Referenz für das internationale Rollout der UrbanGold Technologien. Ab Ende 2018 werden in der Nähe von Moskau ca. 6.000 Jahrestonnen Leiterplatten verarbeitet. mehr →


Sicheres Batterrierecycling

Vom E-Bike bis zum Smartphone – in vielen Alltags- und Haushaltsgeräten werden Lithium-Ionen-Batterien und -Akkus eingesetzt. Brandgefährlich aufgrund der hohen Selbstentzündung, erfordern diese allerdings einen besonders sorgfältigen Umgang. Dafür hat Saubermacher nun ein eigen entwickeltes Spezialfass für die sichere Lagerung und den fachgerechten Transport dieser Lithium-Inonen-Batterien und -Akkus auf den Markt gebracht. Die Entwicklungszeit betrug 6 Monate und wurde im Rahmen des vom Cluster mitinitiierten FFG-Projektes Bat-safe durchgeführt. mehr →