Auszeichnung für Bike Citizens

13. September 2019

 

Die Studie will Grundlagen für die Verkehrsplanung, Raumplanung und Politik schaffen und umfasst Graz, alle angrenzenden Gemeinden sowie Fernitz-Mellach, Hausmannstätten, Kalsdorf, Wundschuh, Werndorf und Prämstätten. Ein strategisches regionsübergreifendes Radverkehrsnetz soll so entwickelt werden. Das Projekt, das von Bike Citizens in Kooperation mit der TU Graz, dem Land Steiermark und dem Planungsbüro Fallast Tischler & Partner durchgeführt wird, wird Ende 2019 endgültig abgeschlossen.


 

VCÖ-Mobilitätspreis Steiermark 

Die Stadtgemeinde Weiz ist mit dem Projekt „City Walk“ der diesjährige Gewinner vom VCÖ-Mobilitätspreis Steiermark und wurde von Landesrat Anton Lang, VCÖ und ÖBB ausgezeichnet. Als vorbildliches Projekt wurden zudem das Mobilitätsmanagement der Med Uni Graz, die klimaverträgliche Güterlogistik des Transportunternehmens Wenzel Logistics sowie eine umfassende Radnetzstudie ausgezeichnet.

 

Umfassende Radnetzstudie als vorbildliches Projekt ausgezeichnet
Die Radnetzstudie „steirischer Kernballungsraum“ will Grundlagen für die Verkehrsplanung, Raumplanung und Politik schaffen und umfasst Graz, alle angrenzenden Gemeinden sowie Fernitz-Mellach, Hausmannstätten, Kalsdorf, Wundschuh, Werndorf und Prämstätten (ca. 400.000 Einwohner). Mittels GPS-Radverkehrsdaten soll ein strategisches regionsübergreifendes Radverkehrsnetz entwickelt werden. Die GPS-Daten wurden von 2013 bis 2018 durch Benützung der BikeCitizens App und der BikeNatureGuide App generiert. Die App erfasst nicht nur die meist befahrenen Strecken, sondern außerdem Wartezeiten, Routenwahl, Durchschnittsgeschwindigkeit und den ruhenden Radverkehr, welche zusammen den Grundstock der Studie bilden.

Auf Basis dieser Daten wird ein Radwegenetz erarbeitet. Das Projekt, das von Bike Citizens in Kooperation mit der TU Graz, dem Land Steiermark und dem Planungsbüro Fallast Tischler & Partner durchgeführt wird, wird Ende 2019 endgültig abgeschlossen. Die Auszeichnung als vorbildliches Projekt beim VCÖ-Mobilitätspreis Steiermark nahmen Bike Citizens Projektleiterin Simone Feigl, Martin Fellendorf von der TU Graz, Landesbaudirektor Andreas Tropper, Peter Sturm und Bernhard Fritz vom Land Steiermark und Kurt Fallast vom Verkehrsplanungsbüro Fallast, Tischler & Partner entgegen.

 

Der VCÖ-Mobilitätspreis Steiermark wird vom VCÖ in Kooperation mit dem Land Steiermark und den ÖBB durchgeführt sowie vom Verkehrsverbund Steiermark und der Holding Graz unterstützt.

 

 

Weitere News zu diesem Thema

Nutzen Sie die Kraft der Daten

Der nächste Innovationsstreich: Der Green Tech Cluster hat gemeinsam mit dem Know-Center mit den „Data Service Cards“ ein neues Tool für datengetriebene Services entwickelt. mehr →


Jetzt bei greenstart einreichen!

Booster für grüne Geschäftsideen in den Bereichen Energieeffizienz, Erneuerbare Energien, Mobilität und Landwirtschaft. mehr →


100 Millionen für Radverkehr

Gemeinsam investieren Land Steiermark und Stadt Graz bis zum Jahr 2030 rund 100 Millionen Euro in ein breites Maßnahmenpaket für den Radverkehr. mehr →