ANDRITZ modernisiert Faserlinie im Mondi-Zellstoffwerk Frantschach

26. Januar 2015

 

 

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ erhielt von Mondi den Auftrag zur Modernisierung der kontinuierlichen Kocherei im Werk Frantschach, St. Gertraud, Österreich. Die Inbetriebnahme ist für das 4. Quartal 2015 geplant.

ANDRITZ wird den Kocher auf die Downflow Lo-Solids-Kochertechnologie umstellen, ein TurboFeed-Hackschnitzelfördersystem installieren, um die Zufuhr zum Kocher zu verbessern, und einen Dampf-Reboiler liefern, um Geruchsemissionen weiter zu reduzieren. Für die Braunstoffwäsche liefert ANDRITZ einen Druckdiffusorwäscher.

Diese Modernisierung folgt dem Auftrag zur Lieferung eines Rückgewinnungskessels, den ANDRITZ 2013 im Werk Frantschach erfolgreich in Betrieb genommen hat. Mit dieser Investition wird Mondi den Ressourceneinsatz verbessern sowie die Energieeffizienz und Wettbewerbsfähigkeit des Werks weiter steigern.

Quelle: ANDRITZ AG / 23.01.2015
Zum Original-Newsbeitrag auf www.andritz.com gelangen Sie HIER.

Foto: Mondi

 

Weitere News zu diesem Thema

Mercedes als erster Kunde für Carployee

Das Analyse-Tool „Upscore Mobility Audit“ soll das Pendlerverhalten der Mitarbeiter von Unternehmen, Universitäten und Businessparks erfassen und in weiterer Konsequenz verbessern. mehr →


Nachlese Webinar „Digitale Show statt Messeneuheit“

Wie kann ich mein Produkt am besten virtuell präsentieren? Wie gelingt der virtuelle Messeauftritt? Und wie kann ich diese digitale Transformation als Chance für nachhaltige Veränderung im Kundenkontakt nutzen? Diese und viele weitere Fragen wurden von den SpeakerInnen im Webinar beantwortet! mehr →


Wirtschaftsressort startet Fördercall für innovative Start-ups

Start!Klar plus hilft beim Durchstarten! Start-ups vor dem ersten Investment: Professionell planen mit Maß und Geld mehr →