post

50 Jahre Chemie-Ingenieurschule Graz

6. Oktober 2011

 

 

In den Kammersälen Graz wurde am 30. September 2011 in Beisein von zahlreichen VertreterInnen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Bildung das 50 jährige Bestehen der Chemie-Ingenieurschule Graz gefeiert.

Landesrätin Grossmann, Vizebürgermeisterin Rücker, Landesschulinspektor Gugl, und viele mehr, begaben sich durch Filmbeiträge der AbsolventInnen des Kommunikation- und Medienkollegs Krieglach auf eine kurzweilige Zeitreise, beginnend mit der Gründung einst bis zum Schulalltag heute.

Luis Haas von Antenne Steiermark führte launig durch den Abend. Die feierliche Geschenksüberreichung von Laborgeräten durch die Firmen Anton Paar GmbH, Agilent Technologies Österreich GmbH und Shimadzu sorgte für große Begeisterung. Für das musikalische Highlight sorgten die MusikerInnen von „Kanal 4“. Das gemütliche „Get Together“ dauerte bis in die frühen Morgenstunden.

Die Schulleiterin Fr. DIin Dr.in Andrea Hickel hat die neue Bildungsplattform „ChemieundBildung“ vorgestellt. Die 2011 gegründete Plattform hat es sich zur Aufgabe gemacht, breites chemisches Fachwissen im außeruniversitären Bereich zu vermitteln. Chemie und Bildung vereint fünf Bildungszweige: die Chemie-Ingenieurschule Graz (Kolleg für Chemie), die Werkmeisterschule für Technische Chemie und Umwelttechnik sowie die Lehrgänge „Chemie und Lehre“, „Chemie und Umwelt“ und „Chemie und Sicherheit“.

Durch die enge Kooperation mit der Chemie-Ingenieurschule (Kolleg für Chemie) wird auf vielfach erprobte Strukturen zurückgegriffen. Es werden je nach individuellem Vorwissen maßgeschneiderte Ausbildungen angeboten. 

Quelle: Chemie-Ingenieurschule Graz / 05.10.2011

Agilent Technologies Österreich GmbH vertreten durch Dr. Andreas Stroh

Anton Paar GmbH vertreten durch Ing. Gebhard Sauseng,

Shimadzu HandelsgesellschaftmbH vertreten durch Ing. Rainer Hofstätter

 

Weitere News zu diesem Thema

Green Tech Valley ist globales Labor für digitale Kreislaufwirtschaft

Neue Forschungs- und Entwicklungsprojekte im industriellen Konsortium „circulAr fuTure“ heben den Süden Österreichs auf die Weltbühne. 10 Partner arbeiten gemeinsam an der Vision einer durchgängig digitalisierten Kreislaufwirtschaft mit deutlich höheren Recyclingraten. mehr →


Nachlese: Green Startup Webinar Finanzierung

Wir gaben in diesem Webinar den Ausblick für 2021. Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es für dieses Jahr und welche Vorteile bringen sie? mehr →


Climate Tech Landscape zeigt 150 grüne Startups

Die „Climate Tech Landscape“ bietet erstmals den Überblick zu grünen Start-ups in Österreich. Die Dynamik beim Thema Klimaschutz legt stark zu. mehr →