200 Köpfe der Wissenschaft: TU Graz porträtiert prominente Persönlichkeiten

28. Februar 2011

 

Einladung zur Ausstellungseröffnung am 4. März 2011


 

Seit 200 Jahren überzeugt die TU Graz mit ihren Leistungen in Lehre und Forschung. Dahinter stehen Persönlichkeiten, die die Universität mit ihrem Einsatz und Engagement geprägt haben. Aus Anlass ihres 200-jährigen Bestehens stellt die TU Graz nun 200 ausgewählte Köpfe ins Rampenlicht – zu bestaunen ab 4. März 2011 in der Alten Technik. Der Eintritt ist frei. Wir laden alle Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich zur Vernissage ein.

Wussten Sie, dass Martin Hilti an der damaligen Technischen Hochschule
(TH) Graz studierte, bevor er mit seinem Bruder das für Borhämmer berühmte Unternehmen aufbaute? Wussten Sie, dass Louis Trenker ebenfalls an der TH Graz studierte, bevor er als Schauspieler große Erfolge feierte? Große Köpfe der Technik stehen im Mittelpunkt der Ausstellung anlässlich des 200-Jahr-Jubiläums der TU Graz. Die Auswahl der 200 Köpfe hat man sich nicht leicht gemacht: Gezeigt werden neben TU-Begründer Erzherzog Johann 87 Rektoren, 42 Professoren, 24 Absolventen sowie 46 Größen der Technik, die am Gebäude der Alten Technik namentlich genannt sind und als Vorbilder ihrer Disziplin gelten.

Spaziergang durch die Geschichte
Der Spaziergang durch die Geschichte der TU Graz erstreckt sich über zwei Etagen im Hauptgebäude der Alten Technik, Besucherinnen und Besucher lernen dabei wesentliche Pioniere und Protagonisten der Technik kennen. So wirkten etwa Chemie-Nobelpreisträger Richard Zsigmondy oder der geniale Erfinder Nikola Tesla an der TU Graz. Otto Nußbaumer schrieb hier Radiogeschichte. Friedrich Schmiedl feuerte die erste Postrakete der Welt ab. TU-Absolvent Hans Löschner war der erste Doktor der technischen Wissenschaften in der Monarchie. Dem international renommierte Architekten Raimund Abraham ist genauso eine Schautafel gewidmet wie dem legendären Maschinenbauer und Unternehmer Hans List. Aber auch die erste Absolventin und die erste Doktorin der technischen Wissenschaften – Pionierinnen ihrer Zeit – werden vorgestellt.

Ausstellung „200 Köpfe der Wissenschaft“
Ort: Alte Technik. Rechbauerstraße 12, 8010 Graz
Vernissage: 4. März 2011, 11 Uhr
Dauer: März bis Dezember 2011
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag, 8 bis 20 Uhr Eintritt frei

Quelle: TU Graz

TU Graz/Bergmann

 

Weitere News zu diesem Thema

Nachlese: Green Tech Summit 2020

Am 16. September fand der Green Tech Summit 2020 in den Wiener Börsesälen statt, wo sich rund 50 Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer von Umwelt-Leitunternehmen mit Bundesministerin Gewessler trafen, um konkrete Anregungen für künftige Schritte zu geben. Wir haben für Sie die fachlichen Diskussion dokumentiert und zusammengefasst. mehr →


The Future of Climate & Circular Solutions

Beim Stanford University-Expertentalk und bei den anschließenden Strategie-Workshops, trafen sich namhafte ForscherInnen und UnternehmerInnen gemeinsam mit dem ICS und dem Green Tech Cluster, um über technologische Highlights und Lösungen für eine grünere Kreislaufwirtschaft zu sprechen. mehr →


100 % für den Klimaschutz – Das Green Tech Valley wächst weiter

Innovativer Klimaschutz ist Konjunkturmotor für steirische Green Tech Unternehmen: Im Green Tech Valley, am global führenden Hotspot für Climate & Circular Solutions, entstehen neue technologische Maßstäbe. mehr →